Simplicity Defined WAN

EPX - Modulare SD-WAN-Plattform

 Peplink Extreme Performance Router

Die EPX ist ein schnell einstzbereiter, leistungsfähiger und vielseitiger SD-WAN-Router zur gleichzeitigen Nutzung unterschiedlichster WAN-Verbindungen wie LTE-A, Satelitenmodems sowie jegliche Art von Kabelgebundenen Internetanbindungen. Im 19" 2HE Rack-Gehäuse können bis zu 18 LTE-A Modems kombiniert werden um maximale Zuverlässigkeit mit Bandbreiten im Gigabit-Bereich bei mobilen Bereitstellungen zu realisieren.

Varianten und Expansions-Module

Die EPX wird zunächst in 3 Varianten mit festgelegten Modulen auf den Markt. Peplink arbeitet zur Zeit an einer neuen Firmware, die dann eine freie Kombination aller Module im Basis-Gerät erlaubt. 

  • EPX-M8-LW1C3F3:  Wired SD-WAN Powerhouse: EPX with LCD Module, 12x 10G SFP+, 24x GE, and 3x LTE-A.
  • EPX-M8-LW5C1F1:   Wireless SD-WAN Powerhouse: EPX with LCD Module, 15x LTE-A, 4x 10G SFP+, and 8x GE
  • EPX-M8-LW2C1F1:   EPX with LCD Module, 6x LTE-A, 4x 10G SFP+, and 8x GE.

Zukunftsfähigkeit: Die Entwicklung von 5G-Modulen ist bereits in Arbeit. Durch die hohe Routing-Kapazität und Leistungsreserve der EPX-Base-Unit ist Ihre Investition zukunftssicher !

3 x LTE-A Module (EXM-3LTE-A)

Interface3x Embedded LTE-A Cellular Modems with Redundant SIM Slots
Antenna Connectors6x SMA Cellular Antenna Connectors; 1x SMA GPS Antenna Connector
Power Consumption20 W
Weight375 g

8x GE PoE Module (EXM-8GE)

Interface8x 10/100/100M Ethernet Ports; Capable of PoE
Power Consumption20 W (260W max. with PoE Output)
Weight475 g

4x SFP+ Module (EXM-4SFP)

Interface4x SFP+ Ports
Power Consumption20 W
Weight375 g

Anwendungsbeispiele, oder:  Wer braucht denn sowas ?

Unternehmen mit Bedarf an großen Bandbreiten können ihre komplexen WAN-Infrastrukturen mit Hilfe der EPX vereinfachen. Gleichzeitig verbessert sich die Verfügbarkeit, aufgrund der Verwendung unterschiedlicher Zugangstechnologien.

Externe Standorte können ebenfalls redundant und hochverfügbar an die Firmenzentrale angebunden werden. Insbesondere Firmen in Randgebieten mit schlechter Breitbandversorgung können bei Verwendung von vielen schmalbandigen DSL-Leitungen und zusätzlicher Mobilfunk-Uplinks, die erforderliche Konnektivität realisieren.

 

Vielen Dank an Peter West für die Produktvorstellung !