Peplinks meistverkaufter Router BR1-LTE hat ein Update erhalten. Aufgrund der hohen Nachfrage und laufender Projekte bleibt das LTE-Modell auch weiterhin, langfristig im Programm.

Was ist neu am MK2 ?

Der BR1-MK2-LTE-A kommt mit einem integrierten LTE-A-Modul. LTE-A bietet mit 300Mbps nicht nur deutlich höhere Download-Bandbreite, die Zahl der unterstützten Bänder ist viel größer.
Ein weiteres Highlight ist die Aktualisierung des WiFi-Moduls auf 802.11 ac, womit mehr Benutzer vom leistungsfähigeren LTE-A-Modul und höheren Bandbreiten, sowohl im 2,4 GHz als auch im 5 GHz-Bereich profitieren.
Das Gehäuse hat sich gegenüber dem Vorgängermodul um einen Antennenport für MiMo-WiFi geändert.
LAN- und WAN-Ports sind jetzt als Gigabit-Ethernetport  ausgeführt.

 

Dies macht den BR1-MK2  zu einem idealen und preiswerten Router für Buss und Bahn und als Reisebegleiter in Wohnmobilen, Die WiFi-WAN-Funktionalität erlaubt den Zugriff auf WLAN-Hotspots und schont das Mobilfunkbudget.

Filialen können Ihre DSL-basierenden Internetzugänge mit einem Fallback auf Mobilfunk absichern um stets online zu bleiben.

Diese Features sind auch beim neuen Model verfügbar:   

Redundante SIM-Slots

  • verhindern Roaming an Ländergrenzen
  • ermöglichen das Umschalten bei Ablauf des Volumens
  • ermöglichen das Umschalten auf verfügbare Carrier

Speedfusion-Hotfailover

  • nahtloses VPN-Failover bei Ausfall der primären Verbindung